You are here

Wunschliste Tierschutz-Shop
Block title
Block content

Erklärung
03. June 2016

Zur unsachlichen und der Sache nicht dienenden Diskussion, zu unserem Post auf FB „Das Beste für die Mieze: Katzen brauchen kein teures Futter – Beitrag von N-TV.De/ N-TVNachrichtenfernsehen vom 03. Mai 2016 – https://www.facebook.com/KatzenhilfeMainz/posts/1224156120970412 - nimmt die Katzenhilfe abschließend Stellung.

Die Katzenhilfe Mainz e.V. ist lt. Satzung tätig, Katzen in Not zu helfen. Streunerkatzen aufzufangen, kastrieren zu lassen, ihnen einen neue Unterkunft zu suchen oder selbst zu bieten. Eine Tätigkeit die sehr zeit- und kostenaufwendig ist. Die operativ tätigen Mitglieder führen dies ehrenamtlich durch und zwar ehrenamtlich im wahrsten Sinne des Wortes, ohne ehrenamtliche Aufwandsentschädigung, wie in manch anderen Vereinen.

Über unsere Homepage und die modernen Medien informieren wir über unsere Tätigkeit, sagen danke für Spenden, zeigen in Bildern und Videos, wie Katzen leben, die von der Katzenhilfe gerettet wurden und dann von Menschen aufgenommen und stellen Beiträge zur Diskussion ein.

Dies machen wir, zum Wohle der Tiere. Wenn aber die Diskussion dann unsachlich wird, persönlich und angreifend, so wie anmaßend, dann distanziert sich die Katzenhilfe davon. Warum man es in lächerliche ziehen muss, dass wir die Spenden veröffentlichen und dem Spender danke sagen, ist sicherlich nur dem Faktor Neid und Hass zuzuschreiben. Warum eine Futterdiskussion ohne fundierte wissenschaftliche Aussage, nur mit Meinungen, dermaßen strapazieren muss, ist in der Sache unerklärlich. Bevor die Katzen von der Katzenhilfe gerettet wurden, haben diese kein Futter bekommen. Ohne dass ich den Hunger der Katzen näher kenne, bin ich aber sicher, dass sich die Katzen über Futter mehr freuen, als über kein Futter. Es ist diesen auch sicherlich gleichgültig, ob dies beim Discounter bezogen, selbst hergestellt oder im Luxus-Designer-Katzenshop gekauft wurde. Wenn die Diskussion sachlich und mit nachvollziehbaren Argumenten geführt worden wäre, hätte die Katzenhilfe sich sogar bereit erklärt, die Futterhersteller anzuschreiben. Ebenso dürfte den Katzen, die die Katzenhilfe rettet, gleichgültig sein, ob sie von einem studierten Katzenfachmann/frau auf hoch wissenschaftlichem Niveau gerettet wurden, oder von einem Nichtkatzenkenner.

 

Als Presschef der Katzenhilfe, habe ich entschieden, dass wir auf solche Beiträge nicht mehr reagieren werden, denn diese Reaktionszeit, geht den Tieren ab, alle Zeit ist begrenzt. Sollten hier weiter persönliche Angriffe zum Schaden der Katzenhilfe oder auch operativ Tätiger geführt werden, werde ich dies juristisch unterbinden.

 

Der Katzenhilfe Mainz e.V. erklärt ausdrücklich, sie ist für jede Spende dankbar und wird sich auch bei jedem Spender bedanken, es muss auch kein ausgewiesener Katzenkenner sein.  Sie wird Beiträge über Katzen zur Diskussion posten und Nachweise über ihre Tätigkeit einstellen. Über eine offene Diskussion über unsere Arbeit, Beiträge usw. freuen wir uns immer, genau wie über sachliche Anregungen.

 

Ausdrücklich bedanken wir uns hier, bei allen Spendern, Unterstützer, Interessierte, usw. . Dies hilft unserer Arbeit, zum Wohl der Tiere.

 

Danke.

 

gez. Jürgen Zwilling

Tel: 0172/2907474

 

 

 

 

 

Tags: