You are here

Wunschliste Tierschutz-Shop
Block title
Block content

Wir - die Katzenhilfe Mainz e.V. informieren. Pressererklärung der Katzenhilfe vom 24.04.2018
26. April 2018

Wahre Tierliebe – Die Internetseite der Katzenhilfe ist angegriffen worden und steht derzeit nicht mehr zu Verfügung.
Sehr geehrte Kundin,
Sehr geehrter Kunde,

der Webzugriff auf Ihr Paket mit der ID/Bezeichnung …….., welches
unter der Kundennummer ………verwaltet wird, wurde soeben durch uns gesperrt.
Es ist damit bis auf Weiteres nicht mehr ueber das Internet erreichbar.
Der Zugriff auf Ihr Paket ueber FTP bleibt von dieser Massnahme unberuehrt.

ID/Bezeichnung: ……..
gesperrtes Verzeichnis: /
Begruendung: Malware in Ihrem Webspace
Kommentar: Es wurde Schadcode in Ihren Webspace eingeschleust, der boesartige Prozesse
auf dem Server gestartet hat. Leider ist unser Sperr-Automatismus in diesem Fall nicht
in der Lage die Infektion exakt zu lokalisieren und sperrt den gesamten Webspace,
wir bitten um Verstaendnis.

Wie der Pressesprecher der Katzenhilfe Mainz Jürgen Zwilling soeben erklärte, findet er das einen Angriff auf die gesamten Lebewesen Tiere, wie auf alle ehrenamtlich arbeitenden Menschen. Der Verein setzt sich gemeinnützig ohne jeden Eigennutz für die Katzen ein. Der Wiederaufbau der Homepage oder die Reparatur muss aus Geldern der Katzenhilfe bezahlt werden, die den Tieren zustehen. Schaden wurde hier gegenüber unseren Mitgeschöpfen angerichtet. Zwilling, was sind das für Menschen? Wie wäre es umgekehrt, wenn solche Menschen einen solchen Schaden angerichtet bekommen? Alle sollten sich einmal an den kategorischen Imperativ im Zusammenleben erinnern. Zwilling betont, wir die Katzenhilfe lassen uns hier nicht einschüchtern, ganz im Gegenteil, wir werden versuchen, den Täter zu ermitteln und dann die notwendigen Schritte einleiten.